AquAero – Historie

AquAero ist ein Spin-off-Unternehmen der Fachhochschule Nordwestschweiz mit Gründung 2014. Das Start-up ist Teil des Instituts für Thermo- und Fluid Engineering und steht kurz vor dem Bau eines Prototyps zur Trocknung von Hydrokohle. Während einer Entwicklungszeit von 6 Jahren mit erfolgreicher Inbetriebnahme zweier Laboranlagen (2017, 2019) wurde eine Reindampftrocknungstechnologie entwickelt, die ursprünglich für Water Harvesting gedacht war, zwischenzeitlich als industrielle Luftentfeuchtung gehandelt wurde und nun nach ausgereifter Funktionstüchtigkeit auf Interesse in unterschiedlichen Branchen zur Materialtrocknung trifft. Die Technologie zeichnet sich in der Energieeffizienz aus, die rund dreimal höher liegt als jene der konventionellen Heisslufttrocknung.

Team

Christoph Müller, Initiator & Co-Founder, Dipl. Ing. FHNW in Maschinenbau

Thomas Manyoky, Co-Founder, B.Sc. FHNW in Maschinenbau

Daniel Meyer, Dipl. Techniker Elektronik/Automation

Förderagenturen

Fachhochschule Nordwestschweiz

Bau einer Laboranlage & Parameterstudien gesponsert durch Forschungsfonds Aargau

Start-up Coaching gesponsert durch Genisuisse Aargau

Technische Machbarkeitsstudie gesponsert durch Bundesamt für Umwelt

Prix eco.ch – Publikumspreis gesponsert durch Swiss Bluetec Bridge

Bau einer Demonstrationsanlage zur energieeffizienten Entfeuchtung gesponsert durch die Klimastiftung Schweiz

Parameterstudie und Skalierung der Reindampftrocknung gesponsert durch das Bundesamt für Energie